ffwgruppe_2008

Wehrleiter: Uwe Käsler
stell. Wehrleiter: Klaus Leupold
Gerätewart: Volker Wunderlich
Jugendwart: Fred Kümmel
Schriftführter: Lutz-H. Wernecke

Aktive Mitglieder: 13
Alters- und Ehrenabteilung: 4

Gerätehaus

GH_Blank

Geschichte

  • 1921/22 In diesen Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Blankenstein aus der Pflichtfeuerwehr hervorgegangen.Wie allerorts üblich, besaß man eine von Pferden gezogene Handdruckspritze. Die Alarmierung der Kameraden erfolgte über das Geläut der Kirchenglocken.Der erste Wehrleiter hieß Reinhold Grosche.
  • 1928 In diesem Jahr wurde die erste Motorspritze, eine TS 600 angeschafft.
  • 1940 Kamerad Bernhardt Schlegel übernahm die Leitung der Wehr.
  • 1948 wurde das Amt an den Kameraden Herbert Stelzer weitergegeben
  • Ab 1950 führte die Funktion Kurt Rüger weiter.
  • 1953 Als neuer Wehrleiter wurde Rudi Raschke gewählt.
  • 1958 das dritte Gerätehaus in der Ortsmitte von Blankenstein errichtet.
  • 1959 für 300,00 Mark wurde ein „Tatra“ gekauft, mit viel Einfallsreichtum und Enthusiasmus richteten ihn die Kameraden dann für seinen Einsatzzweck her.
  • 1963 wurde die erste Motorspritze “TS 8″ gekauft
  • 1969 Kamerad Heinz Illgen übernahm die Leitung der Wehr
  • 1982 kam ein von der NVA ausgemusterter “Robur LO” zu uns. Dieser wurde von den Kameraden umgebaut,ein Tragkraftspritzen- Anhänger (TSA) wurde aus Rabenau geholt.
  • 1989 Kamerad Ralf Käsler wurde Wehrleiter
  • 1992 übernahm den Führungsstab der Kameraden Siegfried Ritschel.
  • 1994 übernahm Kamerad Uwe Käsler die Leitung der Feuerwehr in Blankenstein.
  • 2001 kam es zur Gründung einer Jugendfeuerwehr unter Leitung von Kamerad Frank Käsler.
  • 2002 begannen die ersten Vorarbeiten am neuen Gerätehaus. Es wechselte seinen Platz von der Ortsmitte an das westliche Ende des Dorfes
  • Im Herbst 2003 waren die notwendigen Mittel bewilligt und der Bau ging zügig voran. Noch vor dem Weihnachtsfest konnte Richtfest gefeiert werden.
  • 2004 Die Jugendfeuerwehr zählt 9 Mitglieder. Der Kamerad Fred Kümmel übernimmt die Führung der Jugendfeuerwehr. Am 29.Oktober 2004 wurde der letzte Dienst im alten Gerätehaus durchgeführt. Die feierliche Übergabe des neuen Gerätehauses fand am 3. Dezember 2004 statt.
  • 2005 am 22. Januar wurde der Umzug in das neue „4te“ Gerätehaus vollzogen