Gruppenbild OF WIlsdruff

Gruppenbild OF WIlsdruff

Ortswehrleiter: Daniel Quint
Stell. Ortswehrleiter: Daniel Menzel
Gerätewart: Matthias Börmel
Kassenwart: Steffen Wahl
Jugendwart:
Franz Schneider
Schriftführer: Eric Sautner

Gerätehaus

Gerätehaus

Gerätehaus

Erbaut: 1997
Standort: Wilsdruff, Sachsdorfer Weg 1a
Besonderheiten:

  • 4 Stellplätze, davon einer mit Grube
  • 1 Waschhalle
  • Schlauchturm
  • Schlauchlager
  • Bereitschaftsraum für Rettungsdienst mit Funktisch der Feuerwehr
  • 2 Ruhezimmer für Rettungsdienst
  • Küche für Rettungsdienst
  • Schulungsraum klein
  • Büro Wehrleiter
  • Werkstatt
  • Lager
  • Kleiderkammer / Atemschutzraum
  • Schulungsraum mit Küche (für bis zu 60 Personen im Obergeschoß)

Geschichte

  • 21.10.1864 – Bürgermeister Otto wandte sich an den Wilsdruffer Turnerverein um eine Feuerwehr ins leben zu rufen, erster Kommandant: August Wehner, Stellv. Vetter
  • 1870 – Ausrüstung von 6 Kameraden mit Uniform und Steigerausrüstung neuer Kommandant: Heinrich Pietzsch, Stellv. Moritz Wehner Feuerlöschregulativ (ähnlich Statut)
  • April 1877 – Fertigstellung des Steigerturmes28.08.1881 – Prüfung der FF Wilsdruff durch den Dresdner Verband
  • 1897 – die FF bekam eine 4-rädrige Aprotzspritze, pferdebespannt mit Mannschaftswagen
  • 1905 – Anschaffung einer großen Magirusleiter sowie Schlauchwagen und 10 Wintermäntel
  • 29.01.1918 – die Jahreshauptversammlung beschloss Heinrich Birkner zum Hauptmann zu ernennen
  • 12.11.1923 – Beratung über eine Feuerschutzsteuer
  • 1926 – Veranlassung zur Anschaffung einer Motospritze für 12 T Mark
  • 22.10.1927 – Übergabe der Motospritze
  • 09.11.1927 – Umzug in der neue Gerätehaus (ehem. Elektrizitätswerk)
  • 07.06.1928 – Auflösung der Pflichtfeuerwehr
  • 1928 – Einführung der Feuerschutzsteuer
  • 15.06.1930 – Übergabe des Mannschafts- und Gerätewagen Typ Mercedes
  • 1933-1945 – leider keine detailierten Aufzeichnungen vorhanden
  • ab 1937 – erste Hilfeleistungen auf der Autobahn 4
  • 1954 – 90-Jähriges Jubiläum
  • 1956 – Gründung des Fanfahrenzuges durch Kam. Gottfried Täubert, später Feuerwehrblasorchester
  • 1960 – Wilhelm Bremer wird neuer Leiter der FF, Übergabe des neuen Löschfahrzeuges K30 LF8
  • 1964 – Gründung “Junge Brandschutzhelfer”, 100-Jähriges Jubiläum der FW Wilsdruff
  • 1970 – erhielt die FF den Titel “Feuerwehr der Leistungsstufe 2″
  • 1973 – Ausrüstung der Löschfahrzeuge mit einer modernen Verkerhrsfunktechnik
  • 1974 – neues Löschfahrzeug LF 16 S4000 Horch, Einbau eines 2. Tores im Gerätehaus
  • 1978 – DEFA drehte einen Dokumentarfilm mit 7 Kam. aus Wilsdruff für die Nachwuchsgewinnung in Freiwilligen Feuerwehren
  • 1979 – neues Tanklöschfahrzeug TLF 16 Typ W501986 – neues Löschfahrzeug LF 16 Typ W50 (heute in Kaufbach)
  • bis 1988 – insgesammt 437 Einsätze
  • 1989 – 125-Jähriges Jubiläum
  • nach 1989 – ca. 60 Hilfeleistungen pro Jahr
  • 1992 – Erstellung der ersten Feuerwehrsatzung
  • Nov. 1994 – Planung des neuen Gerätehauses mit 5 Stellplätzen, Obergeschoss mit Wohnung und Schulungsraum für min. 60 Personen
  • 1997 – Kam Siegfried Sautner zum Wehrleiter und Kam. Werner Müller zum Gemeindewehrleiter gewählt
  • 12.07.1997 – Einzug in das neue Gerätehaus am Sachsdorfer Weg
  • Nov. 1997 – Einzug des DRK Meißen mit 12h Dienst
  • 1998 – Eingliederung in den Weißerritzkreis, Umsetzung des Steigerturmes an das neue Gerätehaus, Jugendfeuerwehr neu eingekleidet, Beschaffung von Funkmeldeempfänger (FME)
  • 22.09.1999 – Übergabe des neuen Löschfahrzeuges LF 16/12 Typ Mercedes für 403TDM
  • ab 2001 – nach allen Eingemeindungen zählt die Wehr nun 12 Ortsteilwehren mit über 400 Mitgliedern und ist damit die größte Freiwillige Feuerwehr im Weißeritzkreis
  • 01.01.2003 – Arndt Steinbach zum 1. Ehrenmitglied der FF ernannt
  • 27.01.2004 – Werner Müller wird nach 50 Jahren Dienstzeit feierlich von Landrat Arndt Steinbach (Meißen) und Bernd Greif (DW) sowie Bürgermeister Ralf Rothar und KBM Dietmar Torau in großen Ehren verabscheidet
  • 04.06.2004 bis 06.06.2004 – 140-Jähriges Jubiläum
  • 06.07.2009 Eröffnung der ersten Ausstellung historicher Feuerwehrtechnik in Wilsdruff am Bahnhofsgelände