Die Wilsdruffer Kameraden arbeiten nun schon seit Ende der 1990er Jahren die Teilweise sehr alte Technik auf. In zahlreichen Stunden der Wintermonate, wurde zum Beispiel die handgezogene Feuerwehrspritze von 1874 oder die pferdebespannte Aprotzspritze mit Mannschaftswagen von 1897 im Jahr 2000 restauriert. Ende 2008 wurde angefangen, das Bahnhofsgelände in Wilsdruff an der Freiberger Straße zu sanieren.

Somit konnte die historische Ausstellung der Feuerwehr Wilsdruff ihre Räumlichkeiten dort beziehen. In einer Rekordzeit von weniger als 3 Monaten wurde die Ausstellung eingerichtet. Aber in dieser Zeit wurden nicht nur Geräte und Fahrzeuge an Ort und Stelle gebracht sondern auch zahlreiche Geräte restauriert. Besonders stolz sind Wir, da es sich ausschließlich um Geräte und Fahrzeuge handelt, die in über 145 Jahren Feuerwehrgeschichte von Wilsdruff zum Einsatz bekommen ist.

Besucher-Info

Ansprechpartner: Siegfried Sautner (Kontaktdaten finden Sie HIER)
Öffnungszeiten: nach Absprache oder an besonderen Tagen (diese werden öffentlich bekannt gegeben)
Eintrittspreise: Freier Eintritt, jedoch sind Spenden zur Erhaltung und für Restaurierungsarbeiten gern gesehen
Standort: Bahnhofsgelände Wilsdruff, Freiberger Straße [GoogleMaps]

Spenden

Sie finden unsere Ausstellung Interessant und wollen uns in irgend einer Form unterstützen? Dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

Für folgende Unterstützung wären wir sehr Dankbar:

  • Sachspenden (z.B. Baumaterial für Umbauten, …)
  • Geldspenden zu Erhaltung und Fortführung der Ausstellung
  • Ausstellungsstücke (Geräte/Fahrzeuge) die der Wilsdruffer Wehr irgendwann zum Einsatz gekommen ist als Dauerleihgabe
  • Orden und Urkunden/Dokumente