Feuerwehr nimmt Ausbildungsdienste wieder auf

Oberstes Gebot während der Corona-Pandemie war und ist die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Ortswehren. Aus diesem Grund war die Arbeit der Feuerwehr stark eingeschränkt. Regelmäßige Aus- und Weiterbildungsdienste wurden ausgesetzt. Für Einsätze galten fortan besondere Hygieneregeln. Die Arbeit der Jugendfeuerwehr pausierte ebenfalls.
Mittlerweile erreichten die ersten Lockerungen auch die Feuerwehr: in den Ortswehren dürfen von nun an wieder regelmäßige Ausbildungsdienste durchgeführt werden. Die Auflagen sind jedoch hoch. Die Anzahl der Kameraden in einer Ausbildungsgruppe ist beschränkt. Die bekannten Sicherheitsabstände müssen stets eingehalten werden. Dennoch können wichtige Abläufe wieder geübt werden, damit jeder Handgriff im Ernstfall richtig sitzt. Lediglich die Jugendfeuerwehr muss noch immer auf die Freigabe zur Wiederaufnahme der Tätigkeiten warten.

By | 2020-06-02T22:09:36+02:00 Juni 2nd, 2020|