Übung macht den Meister

Der Bereich 3 der FF Wilsdruff mit den Ortsteilfeuerwehren Braunsdorf, Kesselsdorf, Kleinopitz und Oberhermsdorf führte vor Kurzem die 22. Tagesausbildung durch. Pünktlich um 8.00 Uhr versammelten sich 36 Feuerwehrangehörige zur Diensteinweisung in der großen Fahrzeughalle der Fa. Drebau in Kleinopitz. Nach Bekanntgabe der Ausbildungsziele und dem Einrichten der Stationen begann der Dienstbetrieb. Ein vorbereiteter Ablauf erleichterte die Durchführung.

Station I: „Löscheinsatz – Theorie“ nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 (FwDV 3), Ausbilder: Erik Süß, OF Kleinopitz

Station II: „Löscheinsatz – Praxis“ nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 (FwDV 3), Ausbilder: Stephan Kuznick, Sebastian Schreiber, OF Oberhermsdorf

Station III: „Gerätetraining am neuen Rüstwagen“, Ausbilder: Paul Pahler, Renè Richter, OF Kesselsdorf

Während an der ersten Station theoretisches Grundwissen aufgefrischt wurde, mussten die Kameradinnen und Kameraden an der zweiten Station die richtige Handlungsweise ausführen. Fingierte Löscheinsätze wurden an der Oberhermsdorfer Grundschule sowie an Wohngebäuden auf der Rundstraße und Kleinopitzer Straße ausgelöst. Die Ausbildungsschwerpunkte lagen hierbei in der Einsatztaktik, Lageerkundung, Befehlsgebung sowie im Sprechfunkverkehr.

An der dritten Station erklärte man den Wehrleuten die umfangreiche technische Beladung des am 15.01.2020 feierlich übergebenen Rüstwagens. Das Gerätetraining bezog sich speziell auf die LKW-Rettungs-Arbeitsplattform mit Multifunktionsleiter. Für das leibliche Wohl sorgten in bewährter Weise die Kameraden der OF Braunsdorf unter Leitung von Bernhard Dahl. Außerdem hat die Braunsdorfer Ortswehrleitung noch die Durchführung einer schulmäßigen Übung im Dienstplan 2020 vorgemerkt, um das Zusammenwirken der vier Wehren zu stärken. Gegen 13.30 Uhr erfolgte durch die Organisatoren die Auswertung des Ausbildungstages. Als Fazit konnte festgestellt werden, dass gemeinsame Dienste vorteilhaft für die Einsatzbereitschaft und Kameradschaft sind.

Nach dem Rückbau der Stationen entstand noch ein Gruppenbild mit den Einsatzfahrzeugen (Löschgruppenfahrzeug, Mittleres Löschfahrzeug, Tragkraftspritzenfahrzeug, Rüstwagen.) Der besondere Dank der Organisatoren geht auch an die Geschäftsführung der Firmen DREBAU Hoch- und Tiefbau GmbH und DBB Rohrleitungs- und Tiefbau GmbH, die schon seit vielen Jahren unsere Feuerwehrarbeit unterstützen.

Frank Juhrig,
Bereichsleiter

By | 2020-03-29T12:54:55+02:00 März 29th, 2020|