Übung macht den Meister

Am 30. April fanden sich die Kameraden der Ortswehren Wilsdruff und Grumbach kurz nach 19.30 Uhr zu einem gemeinsamen Dienst zum Thema technische Hilfeleistung zusammen. In dem Übungsszenario galt es, einen Zugang zu einem verunfallten Fahrzeug zu schaffen, um verletzte Personen befreien zu können. Der Bauhof der Stadt Wilsdruff stellte hierfür ein altes Fahrzeug bereit, das die Kameraden zerlegen durften.

Im ersten Schritt wurde eine große Dachöffnung mit einer Säbelsäge geschaffen. Danach konnten die Türen mittels hydraulischen Rettungsgeräts entfernt werden. Beide Aufgaben erledigten die Kameraden zügig und gewissenhaft. Insbesondere die neuen Kameraden übten das Handling mit den schweren Geräten intensiv. Im Einsatzfall kann es unter Umständen zu langen und kräftezehrenden Rettungsaktionen von über einer Stunde kommen, je nachdem wie stark die Fahrzeuge verformt und konstruiert sind. Bei einem Gewicht von 20 – 25 kg je Rettungsgerät stellt das eine echte Herausforderung dar, welche ein sehr gutes Zusammenspiel aller Kameraden voraussetzt.

 

Du bist technikbegeisterter Teamplayer und möchtest gern in Not geratene Menschen helfen? Unter www.feuerwehr-wilsdruff.de/mitmachen erfährst du mehr.

By | 2019-05-12T17:26:43+01:00 Mai 12th, 2019|