Belastungsübung im Vollgummianzug

Von Übungen und Einsätzen der Gefahrgutgruppen der Feuerwehr Wilsdruff wurde schon mehrfach berichtet. Neben Fachwissen und taktischem Vorgehen zählen besonders die Fertigkeiten der Kameraden, wenn sie den sogenannten Chemiekalienschutzanzug (CSA) angelegt haben. Über die Feuerwehrschutzausrüstung mit Atemschutzgerät wird zusätzlich ein Vollgummianzug angelegt, der den Träger so vollständig von der Umwelt gegen chemische Einwirkung schützt.

Die Gefahrgutgruppe der Ortswehr Mohorn trainierte am Donnerstagabend, den 4. April den Umgang mit CSA. Manch ein Außenstehender mag an Astronauten gedacht haben, die um das Gerätehaus in Mohorn marschiert sind. Neben der reinen Belastungsübung standen auch andere, scheinbar einfache Übungen, wie Knotenbinden und das Wickeln der Feuerwehrschläuche auf dem Plan. Da der Kamerad drei Paar Handschuhe trägt, wird jeder Handgriff zu einer kleinen Herausforderung.

By | 2019-04-21T15:01:40+02:00 April 21st, 2019|