Unsere neuen Kameraden stellen sich vor – Felix Mölle

Stell dich doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Felix Mölle, ich bin 28 Jahre alt, glücklich verheiratet und stolzer Papa. Meine Frau und ich sind Anfang 2017 nach Wilsdruff gezogen, damit unser Kind außerhalb der Großstadthektik aufwachsen kann. Anfang 2018 bin ich dann der Freiwilligen Feuerwehr Wilsdruff beigetreten. Beruflich orientiere ich mich aktuell um und will mein Hobby zum Beruf machen. Deshalb möchte ich demnächst eine Ausbildung als Notfallsanitäter beginnen.

Wie bist du zur Freiwilligen Feuerwehr gekommen?

Bei zahlreichen Spaziergängen mit Kind und Kegel sind wir immer wieder am Gerätehaus in Wilsdruff vorbeigekommen. Dort sah man immer wieder fleißige Kameraden beim Üben oder auf der Fahrt zu einem der zahlreichen Einsätze. Irgendwann war die Neugier so groß, dass ich einen Feuerwehrmann ansprach und sofort zum nächsten Dienst eingeladen wurde. Ich wurde sofort freundlich aufgenommen und bin seitdem mit Herzblut dabei.

Wie war die Reaktion in deiner sozialen Umgebung?

Am meisten habe ich natürlich mit meiner Frau darüber diskutiert, ob der Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr in unser Leben passt. Nun habe ich vollste Unterstützung von ihr und kann meiner Leidenschaft voll nachgehen. Familie und Feuerwehr lassen sich meist gut unter einen Hut bringen, Familie steht jedoch immer an erster Stelle. Verwandte und Freunde stehen dem ganzen sehr positiv gegenüber und sind stets interessiert, ob es etwas Neues gibt.

Welche Vorstellungen hattest Du vor deinem Eintritt und haben sich diese bisher erfüllt.

Vor meinem Eintritt hatte ich mich – ehrlicherweise – nicht sehr intensiv mit dem Thema Freiwillige Feuerwehr beschäftigt, da dies in meiner Jugend auch nie eine Rolle gespielt hat. Mittlerweile habe ich einen intensiven Einblick in das Leben als Freiwilliger Feuerwehrmann erhalten und bin immer noch über die Vielfalt dieses Ehrenamtes überrascht. Von Beginn an habe ich hoch engagierte Kameraden erlebt, die aller zwei Wochen einen hervorragenden Dienst vorbereiten.

Bei der Stadt-und Ortswehrleitung finden Ausbildungsanfragen oder Wünsche der Kameraden immer ein offenes Ohr. Die Stadt Wilsdruff hat mir in meinem ersten Jahr bereits 2 wichtige Lehrgänge finanziert und auch meine Kameraden sind fachlich sehr gut ausgebildet. Im Einsatz herrschen höchste Professionalität und eine starke Kameradschaft. Ich kann mir kein besseres Hobby vorstellen, denn Menschen schützen und retten ist für mich die erfüllendste Tätigkeit, die ich bisher ausgeübt habe.

By | 2019-04-20T10:35:39+02:00 April 20th, 2019|