Fahrzeugübergabe Oberhermsdorf

Am 21.12.2018 nahmen die Kameraden der Ortswehr Oberhermsdorf ihr neues Löschfahrzeug in Empfang. Unter Beteiligung vieler geladener Gäste und Bürger aus dem Ort wurde das Fahrzeug erstmals ins Gerätehaus gefahren. Mit diesem Fahrzeug können die Kameraden bei Brandeinsätzen und technischer Hilfeleistung noch effektiver agieren. Das bisherige Tragkraftspritzenfahrzeug wurde nach Blankenstein umgesetzt. Das betagte Löschgruppenfahrzeug der Blankensteiner Ortswehr, ein Robur LO aus DDR-Produktion Baujahr 1983, tritt nun seinen verdienten Ruhestand an.

Zur Fahrzeug Historie der Oberhermsdorfer Wehr:

  • 1940: Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Oberhermsdorf
  • vor dem 2. Weltkrieg: 4 Mann Handspritze mit Pferdezug
  • 1945: Opel P4 welches zum Löschfahrzeug umgebaut wurde
  • 1968: Kleinlöschfahrzeug Barkas B1000
  • 1991 sollte vom Reifenwerk Freital ein gut erhaltenerRobur LO in die Oberhermsdorfer Wehr umgesetzt werden, dieser passte nicht ins Gerätehaus und wurde somit in die Wehr nach Kleinopitz umgesetzt. Der in der Wehr Kleinopitz neuere BarkasB1000 kam in die Wehr nach Oberhermsdorf.
  • 1997: Tragkraftspritzenfahrzeug Peugeot Boxer mit Magirusaufbau und Staffelkabine
    Dieses Fahrzeug erfüllte 21 Jahre lang gute Dienste in Oberhermsdorf.
  • 12.2018: Mittleres Löschfahrzeug IVECO Daily

Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein mittleres Löschfahrzeug (MLF) der Firma Ziegler mit Staffelkabine, auf einem Fahrgestell von IVECO. Das Fahrgestell mit 7,2 t zulässigem Gesamtgewicht und einer Motorleistung von 180 PS verfügt u.a. über einen 1.000 l fassenden Löschwassertank und eine feuerwehrtechnische Ausrüstung für eine Löschgruppe von neun Kameraden. Ortsspezifisch wurden einige zusätzliche Geräte beschafft und verlastet.

By | 2019-01-04T17:18:22+02:00 Januar 4th, 2019|