Die Alters- und Ehrenabteilung Kesselsdorf auf Museumstour

Unsere diesjährige Museumstour führte vom 8. bis 13. Oktober an den Hochrhein. Nach achtstündiger Fahrt und ohne Stau auf der Autobahn erreichten wir die Unterkunft in Hohentengen-Stetten. Die Gemeinde Hohentengen liegt im südlichsten Teil Baden-Württembergs, direkt an der Grenze zur Schweiz. Von hier aus starteten wir verschiedene Touren in die Grenzregion.

Am zweiten Tag unternahmen wir eine Felsenfahrt am Rheinfall Schaffhausen, dem größten und wasserreichsten Wasserfall Europas. Danach besichtigten wir das Fliegermuseum in Dübendorf bei Zürich. Hier wurde uns die Geschichte der Schweizer Militärfliegerei – vom Doppeldecker bis zum Düsenjet gezeigt. Am dritten Tag ging es in den Schwarzwald. Nach einem Bummel durch Freiburg schipperten wir bei herrlichem Herbstwetter über den malerischen Titisee. Weitere Ziele waren Ausflüge zum Flughafen Zürich und ins Swiss Science Center „Technorama“ Winterthur. Der Höhepunkt unserer Ausfahrt bildete jedoch der Besuch der zweitgrößten Stadt im Elsass – Mülhausen.

Diese französische Industriestadt verfügt über viele kulturelle Reichtümer. Zu den größten technischen Museen Europas zählen das Eisenbahnmuseum „Cite du Train“ und das Automobilmuseum „Cite de l’ Automobile.“ Im Automuseum beeindruckte uns besonders der Anblick der wertvollen Oldtimer und restaurierten Sport- und Luxuswagen. Alles in allem war es wieder eine interessante Fahrt, die uns in Erinnerung bleiben wird.

Frank Juhrig
Ortsfeuerwehr Kesselsdorf

By | 2018-10-22T11:12:27+00:00 Oktober 22nd, 2018|