Am 15. August begann die Ausbildung der Drehleitermaschinisten für die erst am 11. August übergebene Drehleiter der Feuerwehr Wilsdruff.

Von den insgesamt zehn auszubildenden Maschinisten kommen sieben aus der Ortsfeuerwehr Wilsdruff, zwei aus Mohorn und einer aus Kaufbach. Die 40-stündige Ausbildung begann mit der Lehrgangsorganisation sowie einer Übersicht zu den theoretischen und praktischen Inhalten. Thema der ersten Unterrichtseinheiten waren zudem die Funktionen der Bedienelemente an Fahrzeug und Aufbau. Auch die sichere Aufstellung des Leiterparks wurde sowohl theoretisch als auch praktisch geübt.

Der Zeitplan ist sehr straff: bereits am 7. und 8. September findet die theoretisch und praktische Prüfung statt. Allen teilnehmenden Kameraden viel Erfolg bei der sehr anspruchsvollen Ausbildung.