Sachsen / Wilsdruff: Am 13.08.2017 kam es gegen 15.45 Uhr auf der BAB 4 zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt 9 beteiligten Fahrzeugen. 7 Personen zogen sich zum Teil schwere Verletzungen zu. So wurde eine Schwangere vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Zunächst waren zwischen der AS Wilsdruff und dem AD Nossen fünf Autos ineinander gefahren. Anschließend stießen 4 Fahrzeuge zusammen. Die Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen schoben die Autos auf den Standstreifen. Es bildete sich ein ca. 15 Kilometer langer Stau in Richtung Chemnitz. Auch in der Gegenrichtung bildete sich ein Stau. Gaffer bremsten stark ab, um möglich viel vom Unfallgeschehen zu sehen. (Text und Fotos: Roland Halkasch, Text von Eric Sautner gekürzt)