Sieht man sich die aktuellen Einsatzzahlen genauer an, kann festgestellt werden, dass es zu einer wesentlichen Zunahme der Einsätze im ersten Halbjahr 2017 gekommen ist. Dabei spielen die Brandmeldeanlagen (BMA) jedoch nicht wie man vermuten würde die wesentliche Rolle.

Zu insgesamt 81 Einsätzen unterschiedlichster Natur wurden die Feuerwehrleute aus dem gesamten Wilsdruffer Stadtgebiet gerufen. Besonders stechen dabei die Brände heraus. Musste im vergangen Jahr nur viermal in diesem Zeitraum gelöscht werden, kam es bereits in den ersten sechs Monaten zu 13 Bränden, darunter 2 Großbränden. Das ist ein Anstieg um 225%!

Gefolgt werden die Brandeinsätze von den ausgelösten BMA. Hier hebt sich insbesondere eine Einrichtung ab, zu der die Kameraden teilweise mehrmals in der Woche anrücken mussten. Eine BMA ist eine Gefahrenmeldeanlage aus dem Bereich des vorbeugenden Brandschutzes, diese sind in der Regel in Gebäuden eingebaut, bei denen man von einem erhöhten Gefährdungspotential ausgehen muss. Dies sind unter anderem Schulen, Flughäfen, Senioreneinrichtungen sowie größeren Firmengebäude. In 2016 musste neun Mal geprüft werden, ob es sich um ein Brandereignis oder eine andere Gefahrenlage handelte beziehungsweise, ob eine Fehlauslösung vorlag. Im ersten Halbjahr 2017 stieg die Zahl auf 16 Einsätze an. Glücklicherweise handelte es sich in den meisten Fällen um eine Fehlauslösung.

Bei den bisherigen 81 Einsätzen wurden insgesamt 2354 h Einsatzstunden geleistet. Im Einsatz waren (laut Statistik) 1335 Einsatzkräfte, das ergibt also rund 2 Stunden je Einsatzkraft und Einsatz. Tatsächlich sind in den Wilsdruffer Wehren 267 Kameraden aktiv, auch ist das Einsatzaufkommen nicht in allen Ortsfeuerwehren gleich hoch. Die gleichen Einsatzkräfte müssen folglich mehrfach ausrücken. Das ist eine enorme Belastung, da alle Einsatzkräfte ehrenamtlich neben Beruf, Schule und Familie für die Sicherheit der Bürger sorgen. Aber auch den Arbeitgebern, welche Mitarbeiter für Einsätze freistellen, möchten wir danken. Sie tragen mit Ihrer Bereitschaft aktiv zu einer sicheren Stadt Wilsdruff bei.

Gleichzeitig möchten wir alle Wilsdruffer aufrufen, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen. Wenn Sie zwischen Job oder Schule und Familie noch die eine oder andere freie Stunde finden: wir freuen uns auf Sie! Helfen Sie mit Ihrer aktiven Mitarbeit unsere schlagkräftige Truppe auszubauen. Helfen Sie den größtmöglichen Schutz für Wilsdruff und seine Bürger zu ermöglichen. Besuchen Sie uns auf www.feuerwehr-wilsdruff.de und kontaktieren Sie uns!