…hieß es für ca. 100 Kinder und Jugendliche am 23. Juni, denn an diesem Wochenende fand der traditionelle Ausflug aller Wilsdruffer Jugendfeuerwehren, zusammen mit den Röhrsdorfern und Scharfenbergern statt. Dieses Jahr zog es uns ins Kinder- und Jugendcamp nach Naundorf bei Freiberg, wo wir nach der Zeugnisausgabe ein schönes und spannendes Wochenende verbringen wollten.

Nach der Anreise am Freitagnachmittag bauten alle ihre Zelte auf und machten sich mit den Möglichkeiten des Camps vertraut. Es wurde Tischtennis gespielt, der Fußball rollte und auch das Freilandschach wurde rege genutzt. Zum Appell wurden die Kinder und Jugendlichen samt ihrer Betreuer vom Stellvertreter für Jugendarbeit, Daniel Semich, und vom Stadtwehrleiter, Falk Arnold begrüßt. Anschließend gab es zum Abendbrot leckere Steaks und Würste vom Grill. Gestärkt gingen alle fleißig ans Sammeln von Feuerholz für unser Lagerfeuer und im Anschluss ließen wir den Abend gemeinsam ausklingen.

Am Samstag wartete nach dem Frühstück eine Rallye durch Naundorf auf die Nachwuchsfeuerwehrleute. Aufgeteilt in kleine Gruppen mussten alle auf einer ca. 4km langen Strecke ihr Wissen in verschiedenen Bereichen unter Beweis stellen. An mehreren Stationen war beispielsweise Feuerwehrwissen gefragt. Wie bauen wir einen Löschangriff auf oder wie finde ich einen Hydranten? Das waren nur 2 Fragen aus einer ganzen Reihe. Es galt außerdem Knoten zu binden, einen Notruf abzusetzen und eine bewusstlose Person in die stabile Seitenlage zu bringen. Weiterhin gab es aber auch andere Stationen, die mit Feuerwehr nur wenig zu tun haben. So wurden Blätter zu ihren Bäumen zugeordnet oder heimische Fische und Vögel bestimmt. Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt, gab es noch ein paar kleine Spiele, wie das Entknoten eines Seiles, ohne es loszulassen oder Schlauchkegeln. Der Tag verging wie im Flug und so ging es direkt nach der Rallye zur Preisverleihung, denn die Kinder und Jugendlichen legten mit dieser Aktion ihre Jugendflamme 1 bzw. 2 ab. Jeder Teilnehmer bekam also sein Leistungsabzeichen überreicht, welches er jetzt an seiner Uniform tragen darf. Allerdings konnte das alles den Kindern nicht schnell genug gehen, denn wir wollten ja noch ins nahe gelegene Freibad laufen, was bei der Wärme natürlich ideal war. Nach der verdienten Abkühlung gab es dann auch schon Abendbrot. Das war für die jungen Brandschützer nach diesem anstrengenden Tag gleich das nächste Highlight, denn es gab Pizza für alle. Den Abend ließen dann wieder alle gemütlich ausklingen. Die einen spielten noch unermüdlich Fußball, Schach oder andere Spiele, die anderen krochen direkt in ihren Schlafsack.

Nach einer erholsamen Nacht war nun auch schon der Abreisetag gekommen. Im Anschluss an das gemeinsame Frühstück bauten alle ihre Zelte ab und beluden wieder die Fahrzeuge. Zum Abschlussappell dankte Daniel Semich allen Teilnehmern für ihre hohe Disziplin und Einsatzbereitschaft und entließ alle in ihre wohlverdienten Ferien.

Wir danken allen Unterstützern, die dieses Wochenende für die Kinder und Jugendlichen ermöglichten:

  • Jugendwarte und Betreuer der Ortswehren
  • Bauhof Wilsdruff
  • Bürgermeister Herr Rother
  • Ortschaftsräte

Dirk Meyer
im Namen aller teilnehmenden Jugendfeuerwehren