Kurt Reschke wird für 10 jährige Mitgliedschaft vom Bürgermeister Ralf Rother ausgezeichnet

Am 17. März 2017 fand in der Tenne des Rittergutes Limbach die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wilsdruff statt. Die Stadtwehrleitung legte Rechenschaft über die geleistete Arbeit im Jahr 2016 ab. So wurden die Kameraden zu 147 Einsätzen gerufen und leisteten 3.515 Einsatzstunden. Die Schwerpunkte der Einsätze waren Technische Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen. Die Feuerwehr kann auf eine Gesamtmitgliederzahl von 504 Kameradinnen und Kameraden stolz sein. Trotzdem liegt ein Schwerpunkt der Arbeit in der Nachwuchsgewinnung. In den Jugendabteilungen werden 90 Kinder und Jugendliche von den Jugendwarten ausgebildet. Das Feuerwehrblasorchester hat 33 Mitglieder.

Im vergangenen Jahr wurden erhebliche finanzielle Mittel für die Belange der Feuerwehr durch den Stadtrat freigegeben. So wurden im Mai vergangenen Jahres die Führungsfahrzeuge ELW 1 für die OF Wilsdruff und ein neuer MTW mit Führungsmittelsatz für die OF Mohorn übergeben und in Dienst gestellt. Die ortsfeste Befehlsstelle Wilsdruff wurde mit allen erforderlichen technischen Kommunikationsmitteln ausgestattet und ist jetzt arbeitsfähig. Bei zukünftigen Großschadenslagen werden alle Einsätze auf dem Wilsdruffer Territorium von dieser geleitet.

Herausforderungen bestehen auch für die Kameraden in der Echt-Brandausbildung im Brandhaus der Berufsfeuerwehr Dresden und auf dem Fahrsicherheitsgelände des ADAC Sachsenring. Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl der Stadt- und Ortswehrleitungen. Das Vorschlagsverfahren, welches die Grundlage für die Berufung durch den Stadtrat ist, wurde nach Ablauf der Amtszeit der bisherigen Funktionsträger erforderlich. Im Ergebnis des Vorschlagsverfahrens wurde der bisherige Stadtwehrleiter Kamerad Falk Arnhold (Ortswehr Mohorn) wiedergewählt. Als sein Stellvertreter erhielt Kamerad Siegfried Sautner (Ortswehr Wilsdruff) das Vertrauen der Feuerwehrleute. Zum Stellvertreter Aus- und Weiterbildung wurde Kamerad Olaf Böziger (Ortswehr Kesselsdorf), zum Stellvertreter Technik Daniel Menzel (Ortswehr Wilsdruff) und zum Stellvertreter Jugend Daniel Semich (Ortswehr Wilsdruff) gewählt. Alle 5 Kameraden wurden in der Stadtratssitzung am 23. März 2017 in ihre Funktionen berufen.

Mit stehendem Beifall bedankten sich alle Kameraden bei Frank Jurowiec für seine 13-jährige Leitungstätigkeit in der Stadtwehrleitung. Kamerad Frank Jurowiec scheidet Ende Juli mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Neben der Stadtwehrleitung wurde als neuer Leiter des Bereichs 3 (Kesselsdorf, Kleinopitz, Oberhermsdorf, Braunsdorf) Kamerad Frank Juhrig (Ortswehr Kesselsdorf) und als Leiter der Alters- und Ehrenabteilung Kamerad Jürgen Heinzmann aus Wilsdruff gewählt. Von Januar bis März 2017 fanden ebenfalls die Jahreshauptversammlungen der einzelnen Ortswehren mit Wahl des Ortswehrleiters und seines Stellvertreters statt.

Aktuelle Ortswehrleitungen

OrtswehrOrtswehrleiterStellvertreter
BlankensteinAndrè Kriesten Klaus Leupold
BraunsdorfBernhard DahlKay Zeller
GrumbachHolger EttrichAndreas Gebel
HelbigsdorfJens Rückert
HerzogswaldeUwe ZschunkeDaniel Schlenkrich
KaufbachMario StraubeFedozejew-Böhnisch
KesselsdorfUwe LöserRenè Richter
KleinopitzMichael ScheppanRoger Lehmann
LimbachDirk LütznerFrank Stirl
MohornChristian OertelJens Köhler
OberhermsdorfStephan KuznickSebastian Schreiber
WilsdruffDaniel QuintDaniel Menzel

Alle neu- bzw. wiedergewählten Ortswehrleiter

Ehrungen

Für langjährige treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr Wilsdruff wurden zur diesjährigen Jahreshauptversammlung nachfolgende Kameradinnen und Kameraden ausgezeichnet:

  • für 10 Jahre
    • Falk Käsler
    • Kurt Reschke
    • Robin Brattig
    • Falk Käsler
    • Jens Kramer
    • Dirk Meyer
    • Karl Schober
    • Uwe Bormann
  • für 25 Jahre
    • Roland Berger
    • Frank Stirl
    • Silke Schicke
    • Tassilo Naumann
  • für 30 Jahre
    • Bärbel Hennig
    • Dirk Lützner
    • Bernd Hänsel
    • Jan Friebel
    • Ulf Görnitz
  • für 40 Jahre
    • Volkmar Lützner
    • Siegfried Ritschel
    • Andreas Pambor
    • Wolfgang Petzsch
    • Uwe Richter
  • für 50 Jahre
    • Volkmar Fritzsche
    • Werner Ogriseck
    • Rolf Krämer
  • für 60 Jahre
    • Siegfried Baumgart
    • Siegfried Kühne
    • Herbert Niedenzu
    • Winfried Keßler
    • Arndt Kürbis
    • Reiner Müller
  • Verdienstmedaille
    • Uwe Käsler
    • Hartmut Torke
    • Andreas Gebel
  • Ehrenspange
    • Siegfried Sautner
    • Steffen Kuznick

Für die verstorbenen Kameraden Helmar Lange, Wolfgang Starke, Arnd Clauß, Jürgen Zieschang und Johannes Adolf Görnitz wurde in ehrendem Gedenken von allen Kameraden eine Schweigeminute eingelegt.

Ein ausdrückliches Dankeschön ging an den Bürgermeister Ralf Rother, an alle Stadträte und die Stadtverwaltung für die unkomplizierte gute Zusammenarbeit. Auf die Freiwillige Feuerwehr wird auch in Zukunft Verlass sein. Allen Kameradinnen und Kameraden wünschte der Stadtwehrleiter Falk Arnhold auch für 2017, ein unfallfreies Ausbildungs- und Einsatzgeschehen und weiterhin großes Verständnis der Familienangehörigen für die freiwillige ehrenamtliche Arbeit.

Falk Arnhold, Stadtwehrleiter