Wilsdruffs Feuerwehrmänner bekommen in diesen Tagen eine neue Einsatzbekleidung. Die Überjacken und Hosen seien mit neuesten Materialaufbau gefertigt, teilt Bürgermeister Ralf Rother (CDU) mit. „Die Hitzestrahlung wird fast komplett und über einen langen Zeitraum abgeblockt.“ Auch vor extremen Witterungsbedingungen wie Regen und Kälte sollen die neuen Jacken und Hosen besser schützen. Damit bieten die Uniformen mehr Schutz und zudem mehr Tragekomfort als die zehn bis zwanzig Jahre alte Kleidung. Diese wird aussortiert. Noch verwendbare Kleidung wird gereinigt, repariert und in der Kleiderkammer der Wilsdruffer Feuerwehr eingelagert. Alle Kleidungsstücke wurden persönlich für die 234 Feuerwehrmänner und -frauen angepasst, sind also Maßanfertigungen. Die Anschaffungskosten liegen bei 260 000 Euro. (hey – sz-online.de)