Am Mittwochabend brannte gegen 18 Uhr ein PKW Volvo auf der BAB 4 zwischen Wilsdruff und dem AD Nossen. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Volvo bereits in Flammen. Das Feuer hatte sich auch auf die Böschung ausgebreitet. Mit mehreren Strahlrohren löschten die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff, Grumbach und Röhrsdorf den Brand.
Der Fahrer des Volvo blieb unverletzt, während das Auto völlig ausbrannte. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau in Richtung Chemnitz. Die Feuerwehr brauchte unnötig lange bis zur Einsatzstelle, da viele Autofahrer keine Rettungsgasse bildeten. (Bilder und Text: Sachsennews24.de)
Den Originalbeitrag und weitere Bilder finden Sie hier.